Mit Analogien Ideen für Produktverbesserungen finden
4.7, 15 votes

produktverbesserungen analogien ideen finden

Analogien als Quelle für Ideen

Die Analogietechnik ist eine vielseitige Methode zur Ideengenerierung, die wir sehr häufig in Workshops für Produktverbesserungen einsetzen. Sie eignet sich aber auch sehr gut für andere Innovationsaufgaben. Die Methode ist gut etabliert; Sogar im Harvard Business Review ist ein Artikel dazu erschienen.

Die Technik funktioniert, indem die Aufmerksamkeit auf fremde Personen und Organisationen gelenkt wird, um deren Attribute und Lösungen auf die eigene Aufgabe zu übertragen.

20 Analogien für Produktverbesserungen

Die folgende Tabelle nennt 20 Organisationen, die sich für die Analogietechnik bewährt haben. Ihre Produkte und Dienstleistungen besitzen eine Vielzahl von Attributen, die sich gut übertragen lassen. Außerdem ist jeder von ihnen den Workshop-Teilnehmern bekannt und auf seinem Gebiet führend.

Ein Fünf-Sterne-HotelDie NASAAmazonAppleAirbus
Frankfurter FlughafenFreseniusDaimlerSalesforceIKEA
Harvard UniversityLegoDer TÜVDHLDisney
Eine Klinik-NotaufnahmeStarbucksALDIMcKinseyGoogle

Diese Auswahl stellt nur ein Beispiel dar; es kann im Prinzip jede Organisation oder Person als Analogie verwendet werden. Es empfiehlt sich aber, Analogien zu wählen, deren Fähigkeiten oder Angebote in mehrfacher Hinsicht herausragend sind.

Anwendungsbeispiel

Wir nehmen als Beispiel für eine Analogie die Firma Lego. Die folgende Liste enthält 20 Beispiele für Eigenschaften von Lego-Produkten, die jedem bekannt sind.

  1. Nutzer können eigene Entwürfe damit realisieren.
  2. Es gibt immer wieder neue Variationen.
  3. Es gibt Standard- und Spezialprodukte.
  4. Die Komponenten sind universell kombinierbar.
  5. Es ist nach Kundenreife gestaffelt.
  6. Die Anleitungen versteht selbst ein Kind.
  7. Alle Teile können nachbestellt werden.
  8. Es gibt sowohl Online- als auch Offline-Shops dafür.
  9. Die Produkte ergänzen sich nahtlos.
  10. Jeder kennt es.
  11. Es kann auch gemietet werden.
  12. Es kann problemlos gereinigt werden.
  13. Es gibt auch Software zum Entwerfen eigener Kreationen.
  14. Es hält ewig.
  15. Es gibt einen lebhaften Gebrauchtmarkt.
  16. Spezialprodukte entstehen durch Kooperationen mit anderen Unternehmen.
  17. Manche Produkte sind programmierbar.
  18. Vielfältige Sensoren ermöglichen ein vielseitiges Verhalten.
  19. Es wird in Schulen und Universitäten im Unterricht eingesetzt.
  20. Es wächst mit dem Kunden mit.

Diese Eigenschaften der Bausteine und Bausätze von Lego dienen als Anregungen für Produktverbesserungen. Die anderen Analogien werden auf die gleiche Weise angewandt. Je nach Anwendungsfall fällt die Schwierigkeit des Transfers unterschiedlich aus; in der Regel kommen Workshop-Teilnehmer aber gut damit zurecht.

 

Links

Kompaktwissen Ideenfindung

Kompaktwissen Produktinnovation